Verantwortung des Menschen als Mit-Schöpfer

13 Sep

Heute Morgen war ich sehr froh, auf diesen Text von Siraya (die Quelle) zu stossen: Dank und mit ihm werde ich (hoffentlich) die Potenzialitäten richtig einschätzen und (für mich) beurteilen können:


… Das Sonnensystem und die Sektion des Universums von Nebadon, die ihr bewohnt, verändern sich, um sich an noch größer dimensionierte Veränderungen anzupassen, die jenseits der Reichweite eures Universums liegen. Die Quelle hat sich für eine neue Konfiguration dieses Erfahrungssystems entschieden.

Dieser Wandel wird schon seit vielen tausend Jahren eurer Zeit vorangetrieben. Er findet jetzt seinen Höhepunkt in der Form der Veränderungen, die für euch und eure Wahrnehmung von Zeit und Realität sichtbar sind. Ihr habt keine Vorstellung von der Weite und Spanne eurer Zeit, die diese Entscheidung umfasst. …

… Vieles von dem, was ihr jetzt seht, wird in eine neue Energie-Konfiguration transformiert werden, so dass es im Einklang mit dem größeren Universumszusammenhang schwingt. Die sichtbare Realität, von der ihr annehmt, dass sie festgelegt ist, wird sich ändern. Eure Erwartungen von der Existenz werden sich verändern. Euer Selbstgefühl als ein physisches Wesen wird sich verändern, um sich an eure veränderte Umgebung anzupassen. Ihr werdet herausfinden, dass ihr euch weniger auf eure Außenwelt und mehr auf eure innere Harmonie verlassen könnt. Wenn dieser innere Mechanismus in Ausrichtung mit Christ Michael Atons Vision ist, werdet ihr eure Umgebung als angenehm erfahren. Wenn eure äußeren Umstände nicht mit eurem Inneren im Gleichklang sind, werden sie sich ändern müssen und nicht ihr. Ihr werdet lernen, Erweiterungen eurer inneren Harmonie zu kreieren.

… Die Erde wird aufsteigen und die Menschen mit ihr. Noch einmal sage ich euch, dass der Prozess, der dies herbeiführt, bestimmt wird von einer Zusammenarbeit zwischen den Menschen und ihrer Umgebung, was ihre Interaktion mit höherdimensionalen Wesen ebenso mit einschließt wie das Einbeziehen der dichteren physischen Umgebung. Das Netzwerk der menschlichen Verbindungen spielt ein Rolle darin, wie sanft die Menschheit diesen Übergang bewältigt.

… Noch einmal, ich will deinen Lesern keine spezifischen Ereignisse voraussagen. Der Mensch erschafft seine Geschichte und seine Zukunft und er hat keinen Referenzpunkt jenseits seines eigenen Wunsches nach Ordnung und Organisation. Das dient nicht dazu, um weitere Bedenken zu produzieren, sondern um zu unterstreichen, dass der Mensch selbst seine Existenz bestimmt. Je stärker sein Sinn für die persönliche Ausrichtung an der Wahrheit ist, desto mehr wird seine Existenz eine Erweiterung seines inneren Seins sein. Je mehr der Mensch in Übereinstimmung mit seinem inneren Selbst ist, desto mehr werden seine Umgebung und die Interaktionen mit anderen seine Harmonie reflektieren. Damit die Menschen wahrhaft ihre Existenz ändern können,  müssen sie sich wahrhaft selbst ändern. Dies kreiert ihr Universum. Christ Michael Aton hat Nebadon erschaffen in dem er es in die Existenz gedacht hat. Seine Gedanken waren in Übereinstimmung mit der Quelle und er manifestierte seine Vision in die Form, die du wahrnimmst. Ihr auf der Erde macht das gleiche jedes Mal, wenn ihr eine Situation untersucht und eine Wahl trefft. Ihr kreiert euer eigenes Universum. Seid euch stets dieser Verantwortung bewusst.

Ich bin Siraya, die Stimme der Quelle in Orvonton und, durch Erweiterung, von Nebadon.


Maitreya: Der kommende Wandel in Euch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: