Massen-Bewusst-Sein

8 Sep

Zu den Bewusst-Seins-Feldern

Dr. Masaru Emoto klebte auf mit Wasser gefüllte Flaschen Zettel mit unterschiedlichen Informationen wie zum Beispiel Liebe, Hass, Respekt … Danach fotografierte er die Wasser-Kristalle der entsprechenden Flaschen: Alle passten sich der Qualität der mit-gegeben Information an! Somit bewies er die Existenz von morphischen Feldern im Bewusst-Seins-Bereich

Alle Bewusst-Seins-Felder funktionieren prinzipiell wie ein Quanten-Komputer: Auf welche Art und Weise, dafür steckt die Forschung noch in den Kinderschuhen. Im folgenden versuche ich eine Annäherung, denn einiges wie zum Beispiel Massen-Paniken und (Fussball)-Euphorie ist uns schon aus dem Alltag bekannt:


Bewusst-Seins-Felder sind morphische Felder

So stellt beispielsweise der mittel- und westeuropäische Kultur-Raum einen relativ homogenen Klub dar: Demgegenüber sind die Sitten und Gebräuche in China, Japan, Afrika, Nord-Amerika doch ziemlich andersartig. Auch Mentalität der Romands ist von derjenigen der Deutsch-Schweizer doch deutlich unterschiedlich.

Bei den politischen Parteien wird diese Unterschiedlichkeit institutionalisiert. Unterschiedliche ideologische Anätze begründen die verschiedenen Klubs.

Im religiösen Bereich ist die Situation sehr unübersichtlich geworden, da trotz der Glaubens- und Gewissens-Freiheit viele Anders-Gläubige mehr oder weniger gemobbt werden, die sich vom mechanistischen Welt-Bild abwenden


Zum Massen-Bewusst-Sein

Alle Bewusst-Seins-Felder zusammen begründen das Massen-Bewusst-Sein. Doch wie kommt es zustande? Das politische System der Schweiz illustriert die Zusammenhänge beispielhaft:

Das Volk (der Souverain) hält aufgrund der Möglichkeit der Mit-Wirkung pragmatisch gesehen ein Veto-Recht inne. Deshalb sind die wichtigsten Interessens-Gruppen gezwungen einen gemeinsamen Konsens zu finden.

Da es in der Schweiz nur Minderheiten gibt, akzeptiert man sich gegenseitig – und lässt sich gegenseitig leben. Setzt sich aber eine Ideoleogie unter den verschiedenen Klubs überwiegend durch (zum Beispiel bezüglich Zölibat) so fallen Anders-Gläubige zwischen Bank und Stuhl, in die Erde hinein. Auch regelmässig meditiert galt in der Oeffentlichkeit lange als Spinner …

In den letzten Jahren waren die einzelnen Lobbys aber immer weniger bereit, das Wohl des Ganzen prioritär zu behandeln. Folge: Das Miteinander tritt in den Hintergrund, das Gegeneinander nimmt Ueberhand – und insgesamt geht’s allen schlechter. Exemplarisch dazu (ab 28:45).


Es ist offensichtlich:

ethische Grundsätze sind ausschlag gebend für die Entwicklung einer Gesellschaft: Wie geht man mit den Schwachen und Starken einer Gesellschaft um, tut man das, was man sagt, nimmt man die Fakten und moderne Forschung zur Kenntnis …

Alle von uns können in den Klubs und Netzwerken, an welchen sie beteiligt sind, einiges bewirken und verändern. Vor allem ist aber die Kompetenz der Führungs-Personen massgebend: Sich gegenseitig respektieren, miteinander reden, das Wohl des Ganzen im Auge behalten …
Nicht die Anpassungs-Fähigkeit und Loyalität sondern Kreativität und Offenheit gegenüber dem Neuen sollte die neue Leit-Kultur darstellen (klick!).


Wir sollten alle so offen-herzig, sensitiv
und couragiert wie Milène sein (klick!)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: