Frieden in Sicht? – Aktuelles

23 Feb
  • Zuerst ‚mal das Wichtigste: Die Black Dragon Society, mit welcher Benjamin Fulford stark verbunden ist (Autor des folgenden Blog-Beitrags) macht Hoffnung auf einen Friedens-Schluss mit den Illuminaten:
    «Die Verhandlungen zwischen den Black Dragon Society und den Illuminaten laufen in eine positive Richtung. Hoffentlich werden einige Verträge über die nächsten Tage ausgearbeitet werden, die auf Grundlage einer 50/50 Dollar-Teilung zwischen der Black Dragon Society und dem Westen aufbaut sind. Die BDS werden ihre Dollars für die Entwicklung von verbotenen Technologien, Armutsabau und Beendigung der Umweltverschmutzung nutzen. Die Illuminaten wollen vermutlich ihre Dollars für die Rekonstruktion verwüsteter westlicher Ökonomien einsetzen.»
  • S 333 hat konkretisiert, wie die dunklen Aussteiger geschützt werden:
    «Wir wissen nur zu gut, dass dies für alle Individuen, die überlaufen wollen, viel Nachdenken erfordert, denn es gibt, wie ihr sagt „Massen“ von Fragen zu überprüfen, viele von ihnen beziehen sich auf Leben und Tod, denn es gibt keinen Mangel an Mörder. …
    … Es gibt in verschiedenen Teilen der Welt Interpolbeamte und wir haben auf dem Boden viele Verbündete in Schlüsselpositionen, die nur darauf warten, hervorzutreten. … Im Großen und Ganzen werden über diese Ereignisse der „Heraustretens“ in den Medien nicht berichtet und so ist der breiten Öffentlichkeit nicht bekannt, was passiert.
    Es wird Wahrheitskommissionen, Justizanhörungen und Zeugenschutzprogramme geben, aber sie werden in vielen Ländern unterschiedliche Formen annehmen. Sei dir im Klaren, dass es diese Behörden durch göttliche Fügung geben wird und wenn jeder Einzelne das hinter sich gebracht hat, wird er sicher sein.
    Das heißt, und ich sage das hier ganz bestimmt, wie eine Herausnahme zu einem anderen Land oder sogar zu einem anderen Planeten durch die Überschreitung der Linie und Akzeptanz unseres Vertrages, dass Personen und ihre Familien zu einem Ort gebracht werden, jenseits dessen, wo die Dunklen sie finden können.
    Sobald sich eine Person entschlossen hat, die Seite zu wechseln, sollte sie bedenken, dass es durch jene Mitglieder des Lichts erfolgt, abgeholt zu werden, denen diese Aufgabe zugewiesen wurde. Wir werden unseren Kontaktpersonen den Weg für eine ruhige, verdeckte Weise mit einem Minimum an Aufwand ebnen, mit ihnen in Verbindung zu treten. Die Dunklen werden dies nicht bemerken und nicht im Stande sein, die Betroffenen zu schädigen. …»
  • Zum Los- und Seinlassen
    Vorletztes Wochenende besuchte ich ein Familien-Stellen: Langsam legt sich wieder der aufgewirbelte Staub, es ist aber doch immer wieder beeindruckend, welche Folgen das Umfeld auf die eigene Befindlichkeit haben kann.
    Meine Conclusion ist wie folgt: Wir dürfen und sollen jetzt vieles los- und sein lassen, es gibt Menschen, welche mehr getragen haben und zu tragen bereit waren, da sie dazu auch fähig sind. Gerade diese Menschen brauchen jetzt spezielle Aufmerksamkeit – es wäre doch so viel einfacher gewesen, sich die Finger nicht schmutzig zu machen!
  • Lady Nada sagt dazu in einer telepathischen Mitteilung:
    Es ist die Zeit der Anpassung
    (siehe dazu nächster Blog-Eintrag)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: