Erdbeben und Bewusst-Seins-Felder

28 Jan

Ueber Jahre hinweg beteiligt ich mich an sogenannten Earth-Healing-Aktivitäten:
«Man könnte dieses Tun mit dem eines Heilers vergleichen, der nach dem chinesischen Akupunktursystem an der Oberfläche des menschlichen Körpers bestimmte Punkte berührt, anregt oder beruhigt, und dadurch der Fluss der Lebensenergie wieder ungehindert fliessen kann. …
Mit der Mutter Erde in Einklang zu kommen setzt voraus, dass wir sie so sehen wie sie ist – als eine Wesenskraft wie wir es sind. Dass sie verletzlich und verwundbar ist, aber auch selbstheilende Kräfte in sich hat. Sie spiegelt uns das zurück, was wir verursachen. Ebenso trägt sie ein unermessliches Wissen in sich, das uns Menschen zur Verfügung steht, wenn wir bereit sind geokosmische Ordnungskräfte anzuerkennen.»
Quelle: Amnestie Netzwerk

Jedes Mal während und nach einer Meditation reagierte die Natur – ein «Gottes-Erlebnis» erlebte ich dabei vor einigen Jahren, als nach einer Meditation beim KKL in Luzern der Wellengang derart stark wurde, dass ich mich achten musste, nicht vom Steg geworfen zu werden, auf welchem wir die Medi durchführten. Es gab keine vernünftige Erklärung dafür aus Sicht des mechanistischen Weltbilds …

So wie’s den meisten Menschen jetzt geht (müde, angestrengt), so geht’s auch Lady Gaia: Es ist eine Tatsache, dass wir erst den Anfang der beschleunigten Anpassungen der Erd-Oberfläche erlebt haben – man (sie) muss das Ueberholte los- und seinlassen, um mit den aktuellen Energien mitgehen zu können. Alle Menschen, welche in dieser Form schon für sich und andere gearbeitet haben, weiss, was da alles aufgewühlt wird.
Ich vergleiche diesen Vorgang jeweils sehr gerne mit einer Zwiebel: Ist eine Schale entfernt, so kommt die nächste hervor: Und niemand weiss wirklich, wie sie aussieht … Diese Tatsache wurde an meinem Beispiel schon zweimal von Menschen und Wesenheit mit ansonsten erheblichsten Fähigkeiten untermauert!
Sheldon Needle
hat vor Kurzem zu diesem und anderen Themata sehr konkrete Aussagen getätigt. Deshalb werden wohl die Meditationen für Mutter Erde von Anfangs Februar sehr wichtig sein…

Jetzt ist die Zeit, um sich die alten Verletzungen hinter sich lassen und uns den neuen subtileren Schwingungen anzupassen – je mehr ihr Euer Gefäss leert umso eher hat’s wieder Platz für die neuen aktuellen Energien – um wieder zu dem zu werden, was wir früher schon ‚mal waren: Lichtwesen!
Deshalb werde ich mich weiterhin prmär mit dem Kreieren der neuen Welt beschäftigen – die Aufräum-Arbeiten der ewig gestrigen Dunklen haben ja bereits schon begonnen …

PS 1: Erdbeben-Maschinen funktionieren nicht: Es können nur Spannungen im Energie-Feld gelöst werden – schön langsam, Eines nach dem Anderen – oder: Bummmmmm!

PS 2: Wir sind dem Elektro-Smog nicht hilflos ausgeliefert. Eine gemeinnützige Initiative, welche unter anderem aus den langjährigen Earth-Healing-Aktivitäten hervor gegangen ist, startete Anfang ist dieses Jahres auch öffentlich. Viel Erfolg dabei Johannes!

PS 2:

Advertisements

Eine Antwort to “Erdbeben und Bewusst-Seins-Felder”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Der Quantensprung des Bewusst-Seins « Wynmanns Wochenbuch - 10. Februar 2010

    […] Der Quantensprung des Bewusst-Seins Einführung zum Thema Bewusst-Seins-Felder Erdbeben und Bewusst-Sein […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: