Wer ist ein Licht-Arbeiter?

12 Jan

Esu durch Eve, auszugsweise

«Es gibt da ein paar Handvoll hingebungsvolle Leute vom Bodenpersonal, die ihr Leben für die Wahrheit geben und riskieren würden, und dann sind da noch große Herden von schafähnlichen Lichtarbeitern, die immer noch nach jemandem suchen, den sie anbeten können. … Sie möchten keine schmutzigen Hände beim Aufdecken der Wahrheit bekommen und sie möchten auch nicht ihre Augen aufmachen, um wirklich etwas anzuschauen.

Sie möchten einfach ihren Hintern hier wegbewegen. Gerettet werden, oder sich selbst retten. Außerdem lassen sie sich von der Dunkelseite mit ihren gefälschten Channellings missbrauchen, und sie beschuldigen beispielsweise AbundantHope, negativ zu sein. Sie machen einen Bogen um die Negativität wie um eine ansteckende Krankheit, sie denken, sie geht weg und verschwindet, wenn sie sie von ihren Leben ausschließen. Die Dunkelseite benutzt jedes einzelne Phänomen, um euch Geschichten von Sternentoröffnungen und anderem in verschiedenen Verpackungen zu erzählen.

…Unterscheidungsvermögen in Herz und Verstand ist euer einziger Führer. Und natürlich können Candaces Angaben sehr wertvoll sein, obwohl viele sie vermutlich beschuldigen werden, zu „bewerten“. So sind also große Schafherden von dem geraspelten Süßholz (wörtlich Lollipop, Zuckerlutscher) in die Irre geführt worden, um Candaces Ausdruck zu benutzen.
Meditation ist fein, sicherlich äußerst notwendig, gute Gedanken sind fein, Licht schicken ist fein, aber es ist nicht genug, es sei denn, ihr wärt ein 90 jähriger Rollstuhlfahrer, der ans Haus gefesselt und abhängig auf allen Ebenen ist. Das ist es, was mein Vater Sanat Kumara versucht hat, euch zu erzählen. Ihr solltet euren Dienst mehr von introvertiert nach extrovertiert verändern. Macht ihn sichtbar und klinkt euch in aktive Netzwerke ein. AbundantHope ist so ein aktives Netzwerk. …

Unter den Handvoll (natürlich nur metaphorisch gemeint, es sind doch etwas mehr) Lichtarbeitern sind sogar viele, die nicht mal wissen,was ein Lichtarbeiter ist. Sie würden – wenn man sie fragte – nichts über die Details von esotherischen Lehren wissen. …
Die reine Botschaft ist einfach:
Offene Augen, ein offenes Herz, eine aktive Hand, verbunden mit einer permanenten Online-Verbindung zu euren Schöpfereltern.

Wie Eve es kommentiert hat, sind die Lichtarbeiter in Gleich-Aufsteiger und Später-Aufsteiger gesplittet. Nicht, weil AH Mitglieder eine Schwäche für Schlamassel hätten, sondern weil sie wissen, wie man das Wort Verantwortung buchstabiert. …
Was jetzt erforderlich ist, ist ein großes weitverbreitetes „zieht los und erzählt es den Bergen“, damit die Botschaft bei den Leuten rüberkommt, dass es darum geht, entweder zu lernen, oder sich zu verabschieden. …

Diejenigen unter euch, die noch immer unter dem Bann der vorgetäuschten Aufstiegshypnose sind, müssen aufpassen. Eure Abkürzung könnte in einer Extrarunde enden. Wir werden sehen, wie viel von der Menschheit es schließlich ins neue Paradigma schafft, aber ich muss leider sagen, dass wir was die Zahlen angeht, nicht allzu optimistisch sind.»

Quelle: Abundant Hope

Morgen mehr zu 2010

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: