«wir» sind Teil der geistigen Welt – und haben nichts zu fürchten!

10 Okt

In der aktuellen Physik geht ohne den Grundsatz Information entspricht Energie schon lange nichts mehr. Die Umsetzung dieser Erkenntnis auf unsere Realität scheint aber leider doch noch ziemlich kompliziert zu sein.

Zuerst ein Rückblick
Wieviel neuartige Informationen im richtigen Umfeld bewirken können hat uns Jesus von Nazareth gezeigt. Er ist nach wie vor der einflussreichste Mensch der letzten beiden Jahrtausende. Sein Lehrer Johannes der Täufer schreibt im Epilog zu seinem Evangelium: Zuerst war der Logos (Ethik, Logik, Gedanken … )
In der Aufklärung erkämpften sich die Menschen das Recht, nicht mehr alles glauben zu müssen, was der Papst für richtig erklärte sondern die Welt nach dem beurteilen zu können, wie sie denn tatsächlich ist.

Ende des 19. Jahrhunderts fand Nikola Tesla die Skalarwellen. Seltsamerweise wurden sein bahnbrechenden Erkenntnisse Anfangs des 20. Jahrhunderts aus den Physik-Büchern verbannt. Wäre dies nicht geschehen, so hätten wir heute in den Bereichen Elektro-Smog, Energie … nur mehr wenig Probleme mehr zu lösen. Gleichzeitig gewann an den deutschen Unis die Materie die Ueberhand gegenüber dem Geist. Die Folge: 2 Weltkriege, das Aufkommen von Rassismus und obskure Herrenmenschen-Theorien.

In diesen Tagen und Monaten, da wir uns voller Freude auf die kommenden Jahre vorbereiten sollten verbreiten immer noch Ewig-Gestrige denselben ideologischen Unsinn – und viele Menschen reden ihn nur noch nach.
Es ist an der Zeit den Mut zu finden hinzustehen und zu sagen: Es ist nicht alles gut wie es ist!Ueberlassen wir den «Bösen» das Feld so machen wir uns genauso mitschuldig wie diejenigen, welche den Nazi-Terror zuliessen. Aktuelle Beiträge zu diesem Thema:

Alle Bürger und Menschen können und dürfen sagen, was sie wollen und was für sie wichtig ist! Folgendes wäre u.a. dringend, sofort umzusetzen:
Die schädlichen Auswirkungen des Elektro-Smogs sind längst bewiesen (siehe dazu http://www.elmar.unibas.ch .Lasst uns nur noch an genau definierten Hotspots telefonieren (der Smog beeinflusst unser Bewusst-Sein!)
Aktuelle Untersuchungen im Bereich der Quanten-Physik legen nahe, dass im Kleinsten gar keine Voraussagen möglich sind, Materie aber vermutlich auch im Grossen miteinander verbunden sein kann, wie’s dies die «Wissenschaft» per definitionem auschliesst. Lasset uns dem kartesianischen Unsinn entschlossen entgegen treten!

Schwierige Lebens-Umstände über längere Zeit hinweg erduldet verursachen häufig chronische Krankheitsbilder. Somit ist wieder einmal bewiesen, dass alles zusammenhängt – und insbesondere die Gedanken-Felder unserer Liebsten und  Nàchsten sehr wichtig sind: Im Guten wie im Schlechten. In den letzten Tagen wurde dieser Umstand in mehreren Untersuchung nachgewiesen:

Schwimmt man  2012 entgegen, so strömt trotzdem noch der Grossteil des Wassers in die falsche Richtung, mir entgegen … Lasset uns das gemeinsam ändern!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: